Taijiquan, (alte Schreibweise: Tai Chi Chuan, oft kurz Tai Chi genannt), ist eine chinesische Kampf- und Bewegungskunst, die nach dem daoistischen Taiji-Prinzip konzipiert und ausgeübt wird. Mit dem Grundprinzip „Das Weiche besiegt das Harte und das Schwache besiegt das Starke“ setzt das Taijiquan an Stelle von Muskelkraft die innere Energie.
Statt schnell anzugreifen, fordert das Taijiquan die Sensibilität und die Beweglichkeit des Körpers, die innere Ruhe und Klarheit, um die Kraft des Gegners zu spüren, abzuleiten und anschließend gegen ihn anzuwenden. Die Taijiquan Übungen werden in verschiedenen Bewegungsfolgen, den sogenannten Formen, langsam, sanft, fließend und ganzheitlich ausgeübt.
Das regelmäßige Üben von Taijiquan erhöht die Beweglichkeit, Wahrnehmung und Koordination des Körpers, fördert gleichzeitig die Entspannung von Körper und Geist und führt zum Wohlbefinden des Übenden.
So wird Tai Chi, wie man es kennt, auch in Deutschland gern als eine wunderschöne Bewegungsform, als Meditation mit Bewegung, eingesetzt.

Taijiquan Übungen fördern den ständigen Wechsel zwischen Yin und Yang, zwischen Energie ansammeln und Kraft ausstoßen, ständige Anpassung mit der Natur, mit der Situation des Augenblicks, ständiges Gespür der eigenen Mitte, Entfaltung der inneren Energie und das ständige neue Erkennen des eigenen Ichs. Deshalb ist das Üben von Taijiquan ein wirksames Mittel gegen Stress, Aggression und Frustration. Taijiquan führt zum Verständnis der alten chinesischen Weisheit und zur Gelassenheit des Übenden.

In unserer Schule wird überwiegend traditionelles Yang-Stil Taijiquan unterrichtet, die Übungen der anderen Taijiquanstile werden berücksichtigt, um Taijiquan als ein Ganzes darzustellen. Wir bemühen uns, die Grundhaltung und die ganzheitliche Grundbewegung, sowie die sogenannten inneren und äußeren Harmonien des Taijiquan zu lehren, den Sinn der einzelnen Figuren zu erklären und vor allem die Taiji-Philosophie zu vermitteln. Um das zu erreichen üben wir außer verschiedenen Hand- und Waffenformen des Taijiquan auch die Taijiquan-Partnerübungen Tuishou und Dalü. Denn wir wollen nicht nur über das Taiji-Prinzip reden, sondern es durch die Übungen auch mit dem eigenen Leib spüren.

Kursleiter:
Faridah Jensch
Robert Briem
Igor Visnjevski
Hans Peter Bergmann